Hauptseminar zum Tourenfahren: Nürnberger Land

Tour durch das Nürnberger Land

Autorin: Theresa Hahn

Dieser Beitrag widmet sich nun endlich dem zu Beginn angekündigten Vergleich eines historischen Tourenbuchs und einer modernen Routenbeschreibung. Dabei sollen vor allem die dem Leser zur Verfügung gestellten Informationen und deren Aufbereitung im Vordergrund stehen.

Für den Vergleich wurden drei Beschreibungen der annährend selben Route zwischen Hersbruck und Neuhaus im Nürnberger Umland ausgesucht. Das in den vorherigen Beiträgen bereits erwähnte Handbüchlein zeigt nur eine kurze Auflistung der angefahrenen Orte. Daneben finden sich Angaben zur jeweiligen Teilstrecke und den insgesamt zurückgelegten Kilometern. Eine Beschreibung, wie der Radfahrer von Ort zu Ort findet, fehlt jedoch völlig. In der Einleitung wird daher eine Radkarte als Orientierungshilfe unbedingt empfohlen.

Anders gestaltet sich jedoch das Ausflugsbuch, das dem Leser sehr ausführliche Informationen bietet. Neben der Angabe von Straßen und deren Beschaffenheit, Orientierungshilfen und Wissenswertes zur besuchten Ortschaft werden auch Empfehlungen zu Sehenswürdigkeiten, Gasthäusern und Vergnügungslokalen ausgesprochen. Am linken Rand finden sich drei Zahlen, die Auskunft über Teilstrecke, gesamte und noch zu fahrende Kilometer der Tour geben.

Die 2014 veröffentlichte dritte Etappe der Tour de Franconie der Verkehrsgemeinschaft Großraum Nürnberg (VGN) ähnelt mit den ausführlichen Beschreibungen dem Aufbau und Stil des Ausflugsbuchs. Beide beinhalten neben den schriftlichen Ausführungen eine Fahrradkarte. Auch Empfehlungen für Gasthäuser und Sehenswürdigkeiten sind hier vorhanden. Neu sind eine Übersicht der gefahrenen Höhenmeter, sowie der Verweis auf digitale Komponenten wie eine Radkarte für das Handy oder GPS-Koordinaten.

Insgesamt zeigt sich, dass historische Tourenbücher oft unterschiedlich aufgebaut sind und aktuellen Veröffentlichungen, abgesehen von der digitalen Komponente, in nichts nachstehen.

Vielleicht haben Sie ja Lust bekommen, sich einmal mit den historischen Wegbeschreibungen auf eine Fahrradtour zu begeben?

Quellen:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.