ZDFinfo-Doku: „Das war dann mal weg: Badekappe, Backenbart und Co“

Der Badezimmerspiegelschrank „Alibert“. Screenshot aus: „Das war dann mal weg. Badekappe, Backenbart & Co“, ZDF-Info, 2017, ZDF-Mediathek.

Interview mit Nina Lorkowski zum Badezimmerspiegelschrank „Alibert“ in der ZDF-Dokureihe

Die ZDF-Dokumentationsreihe „Das war dann mal weg“  widmet sich auf unterhaltsame Weise technischen Dingen, die heute weitestgehend aus unserem Alltag verschwunden sind. Die letzte Folge (Ausstrahlung März 2018) widmete sich unter dem Titel „Badekappe, Backenbart und Co“ Dingen rund um das Thema Baden, Körper- und Schönheitspflege.

Zu den vorgestellten Objekten dieser Folge gehören u.a. die Trockenhaube, der magnetische Seifenhalter und der Badezimmerspiegelschrank. Der kleine Plastikschrank mit zwei klappbaren Spiegeln war ab den 1970er Jahren in fast jedem Badezimmer zu finden und wurde nach seinem Erfinder im Volksmund „Alibert“ genannt.  Der „Alibert“ verstaute Puderdose und Haarwasser, versorgte den elektrischen Rasierapparat mit Strom und das Bad mit Licht – er war wie gemacht für die neuen auf kleinstem Raum geplanten Nasszellen des modernen Wohnungsbaus. Im Interview erzählt Nina Lorkowski über das moderne Badezimmer in Westdeutschland seit der Nachkriegszeit und den Badezimmerspiegelschrank.

Zu sehen in der ZDF-Mediathek:

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.